Wassermann

21. Januar bis 19. Februar

Der Wassermann ist kein Typ, der am 9. Loch Heimweh bekommt.

Vorteile: liebenswürdig, zuverlässig, reformatorisch.
Nachteile: widerspenstig, distanziert, kopflastig.

Der Wassermann braucht die grenzenlose Freiheit und verzichtet nicht auf seine Unabhängigkeit. Er ist gleichzeitig Freigeist und Pionier, deshalb spielt er gerne den Entwicklungshelfer, auch auf dem Golfplatz.

Er ist auch Trendsetter und braucht schon alleine deshalb die Gesellschaft. Hier hat er allerdings den beständigen Wunsch, sich gegen Konventionen und bestehende Regeln aufzulehnen.

Der Verstand des Wassermanns ist scharf, vernünftig und oft zwingend. Das lässt ihn teilweise kopflastig erscheinen. Aus seiner Gleichgültigkeit entsteht oft Spontanität mit einem Überraschungseffekt an Ideen, die treffend und einfach zu realisieren sind.

Er hat es weniger mit der Diplomatie und kann sehr schnell widerspenstig und taktlos werden. Er ist sehnsüchtig nach harmonischen Beziehungen, hat aber gleichzeitig einen unstillbaren Durst nach Freiheit, das lässt ihn öfter mal von Abenteuer zu Abenteuer und von Flirt zu Flirt stürmen.